Nachrichten - Gesellschaft

Mit moderner Technik gegen den Mähtod

Drohnen spüren Rehkitze auf

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Drohnen spüren Rehkitze auf

Datum: 26.06.2019
Rubrik: Gesellschaft

Noch vor Sonnenaufgang beginnt für Drohnenpilot Dennis Brücke heute der Arbeitstag, denn er hat einen ganz speziellen Auftrag. Er soll Rehkitze aufspüren, die vielleicht in einem Feld liegen, welches nach seiner Suche gemäht werden soll. Mit seinem Hexacopter versehen mit einer Wärmebildkamera wird er das Feld Bahn für Bahn abfliegen, doch bis es soweit ist, muss zunächst die umfangreiche Technik aufgebaut werden.

Nach gut 20 Minuten ist es dann soweit und die Drohne kann abheben. Die Bilder der Wärmebildkamera werden zum Piloten am Boden übertragen. Gemeinsam mit dem Landwirt, dessen Feld gerade abgesucht wird, begutachtet Dennis Brücke aufmerksam die Aufnahmen. Ein heller Punkt würde ihm signalisieren, dass dort etwas Warmes, etwas Lebendes ist.

Jedes Jahr sterben allein in Deutschland rund 90000 Rehkitze, da sie unter Mähmaschinen geraten. Zu ihrem Verhängnis wird auch ihr Schutzmechanismus. Wenn sich Gefahr nähert, dann ducken sich die Jungtiere und bleiben still liegen, anstatt zu fliehen und sind so den Mähwerken schutzlos ausgeliefert.

Mit der Rehkitzsuche per Drohne betritt Drohnenpilot Dennis Brücke Neuland. Die Technik ist noch relativ jung und wird in der Landwirtschaft bislang kaum eingesetzt.

Das Aufstöbern der Rehkitze ist die eine Sache, was fängt aber der Landwirt mit der Information an, dass ein Rehkitz auf dem zu mähenden Feld liegt?

Ob ein Landwirt Maßnahmen zur Rettung von Rehkitzen ergreift liegt in seinem eigenen Ermessen. Eine gesetzliche Vorschrift gibt es hierfür nicht. Somit bleibt momentan nur, die Landwirte über die bestehenden Möglichkeiten aufzuklären.

Bis sich diese neue Technik in der Landwirtschaft etabliert haben wird, kann noch eine ganze Zeit vergehen.

Bis dahin braucht es Enthusiasten wie Dennis Brücke, die Zeit und Technik investieren, um den vermeidbaren Mähtod der Rehkitze zu verhindern.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Obst stand im Mittelpunkt

In den Barnimer Baumschulen Biesenthal drehte sich vergangenen Samstag alles um das Thema Obst, denn... [zum Beitrag]

Jubiläum ohne Ehrengast

Der Tod von Sigmund Jähn am 21. September kam überraschen und hat viele Menschen bewegt. Besonders die... [zum Beitrag]

Abschied bei der MeSo Akademie

19 Absolventen der DEB MeSo Akademie starten jetzt in das Berufsleben. Sie haben eine Ausbildung zum... [zum Beitrag]

Austausch und Kennenlernen unter...

Petershagen/Eggersdorf (sd). Nicht nur vom Namen her hat sich der frühere Sportlerball... [zum Beitrag]

Informieren und Nachwuchs rekrutieren

Im Bernauer Paulus Praetorius-Gymnasium drehte sich vergangenen Freitag mal wieder alles um die... [zum Beitrag]

Jagdhörner und Wildschwein fürs...

Strausberg (sd). Künftig wird der Försterweg 1 um die Ergänzungen a bis e, die im... [zum Beitrag]

Gäste bewiesen Treffsicherheit

Rüdersdorf (mbr/sd). Zum traditionellen Tag der offenen Tür des Schützenverein... [zum Beitrag]

Wichtige Adresse der Region

Strausberg (sd). Egal ob Einstieg ins Berufsleben, Studium, Weiterbildung oder einfach... [zum Beitrag]

Hilfe für verletzte Wildtiere

Das Wildkatzenzentrum Felidae in Tempelfelde beherberg bekanntermaßen eine Vielzahl von Großkatzen. Was... [zum Beitrag]