Nachrichten - Sport

15. Tigerradtour mobilisiert über 300 Radfahrer

Radeln für den Zoo

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Radeln für den Zoo

Datum: 01.07.2019
Rubrik: Sport

Vor dem Eberswalder Zoo herrschte am Samstagmorgen schon vor Öffnung der Tore großer Andrang. Gut 200 Radfahrer versammelten sich dort, um mit ihren Rädern in den Zoo einzufahren, allerdings erst, nachdem sie eine 102 Kilometer lange Radtour hinter sich gebracht hätten, denn an diesem Tag fand die mittlerweile 15. Tigerradtour statt.

Nachdem Landrat Daniel Kurth den Teilnehmern noch einige Hinweise und Verhaltensregeln mit auf den Weg gegeben hatte, stieg auch er aufs Fahrrad um ganz vorne mit dabei zu sein.

Pünktlich um 9:30 fiel der Startschuss und das Teilnehmerfeld setzte sich in Bewegung. Neben den eskortierenden Polizeimotorrädern und Autos gehörten dem Tross auch noch ein Rettungswagen und ein Bus, den die Radfahrer bei Überhitzung oder technischen Defekten nutzen konnten.

Die Tigerradtour führte die Teilnehmer über Britz, Golzow, Joachimsthal, Friedrichswalde, Temmen bis nach Pfingstbwerg in der Uckermark, von wo aus es wieder zurück nach Eberswalde ging.

In Angermünde kreuzten die Radfahrer den Weg mit dem zweiten Teilnehmerfeld aus Stralsund, die schon sehr viel früher gestartet waren.

Schon gut eine halbe Stunde bevor die Radfahrer zurückerwartet wurden, versammelten sich viele Freunde und Familienangehörige im Zielbereich. von den Zoomitarbeitern wurden kostenlos Ratschen ausgeteilt, damit der Empfangsjubel auch möglichst laut werde.

Und das wurde er dann auch, als der Tross kurz nach 16:30 das Ziel erreichte. Im Zoo angekommen, bekam jeder Teilnehmer eine Medaille für die erfolgreiche Teilnahme überreicht.

Auch für den Zoo war die Tigerradtour ein voller Erfolg. 55.000 Euro kamen an Spendengeldern von den 29 Sponsoren zusammen.

Grund genug, ausgelassen zu feiern. Landrat Daniel Kurth und Zoodirektor Bernd Hensch riefen die Organisatoren und Helfer der Tigerradtour zusammen, um sich bei ihnen für ihren Einsatz zu bedanken. Nicht weniger wichtig waren natürlich die zahlreichen Tourteilnehmer, die maßgeblich für den Erfolg der Tigerradtour verantwortlich sind und die zu Recht stolz auf ihre Leistung sein konnten.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Acht mal vier Hufe

Hufgetrappel und Gewieher sind die Bürger im Ortsteil Schönfeld gewohnt. Seit ein paar Wochen traben... [zum Beitrag]

Nah an der Wirklichkeit

Vorbereitet sein ist alles, besonders, wenn man sich auf der Straße verteidigen muss. Im Ju-Jutsu legt... [zum Beitrag]

Polizisten kickten um Bürgermeisterpokal

Mit Marschmusik, dargeboten vom Bundespolizeiorchester Berlin begann am Mittwoch die... [zum Beitrag]

10.000 Euro für Vereinsfest

Union Fürstenwalde hat den Klassenerhalt in der Regionalliga Nordost sicher in der Tasche. Mit einem... [zum Beitrag]

"Tanzen macht einfach glücklich!"

Bevor der Abi-Ball stattfindet, steht an vielen Schulen das Lernen von Standard-Tänzen auf dem Plan. Im... [zum Beitrag]

Training mit dem Profi

Wenn ich groß bin, will ich Fußballstar werden. Ein Traum den viele junge Fußballerinnen und Fußballer... [zum Beitrag]

Revanche im Westend

Trotz sonnigem Vorfrühlingswetter haben sich am vergangenen Samstag nicht wenige treue Handballfans in... [zum Beitrag]

Trainieren für den Sieg

Drachenbootrennen in Strausberg. Ein Ereignis das an diesem Wochenende wieder viele Besucher an den... [zum Beitrag]

Lok startet in die Playoffs

Der SSV Lok Bernau startet in die Playoffs.

In der Erich-Wünsch-Halle trainieren sie bereits... [zum Beitrag]