Nachrichten - Gesellschaft

Fotoworkshop für junge Kreative im Biesenthaler Kulturbahnhof

Die Geheimnisse der Fotografie

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Die Geheimnisse der Fotografie

Datum: 04.07.2019
Rubrik: Gesellschaft

In unserem digitalen Zeitalter wurde vergangenes Wochenende in Biesenthal eine Ausstellung mit Bildern eröffnet, die zum großen Teil mit der Lochkamera entstanden sind.

Die Fotos beweisen, dass die Anfang 19. Jahrhundert entstandene Technik noch immer nichts von ihrer Faszination eingebüßt hat.

Bei der gut besuchten Vernissage in lockerer Atmosphäre waren auch die jungen Künstler anwesend, die zuvor an einem Fotoworkshop teilgenommen hatten und hier ihre Ergebnisse präsentierten.

Sowohl die Vernissage, als auch der Fotoworkshop fanden im Kulturbahnhof Biesenthal statt.

Geleitet wurde der einwöchige Workshop von dem Profifotografen Micha Winkler, dem die Medienpädagoginnen Uta Greschner und Susanne Harmsen zur Seite standen.

Micha Winkler war es ein Anliegen, den Kindern nicht nur das Handwerk des Fotografen, sondern auch die Ursprünge der Fotografie näher zu bringen.

Mit den selbstgebastelten Lochkameras zogen die jungen  Fotografen los und suchten sich Motive, die im weitesten Sinne mit Biesenthal und dem Kulturbahnhof zu tun hatten.

Freien Raum hatten die Kinder auch bei der Wahl der Kamera.

Außer den Lochkameras standen den Kindern noch Digitalkameras und sechs analoge Kleinbildkameras zur Verfügung. Die frühen Modelle aus den 60er Jahren waren noch ohne Automatik, so dass die Kinder die Belichtung selbst messen mussten, und so auch die Zusammenhänge zwischen Blende und Belichtungszeit kennenlernten.

Bei der Wahl der Kamera entschieden sich die Kinder fast ausnahmslos für analoge Modelle, bei denen sie auf Film fotografierten, den sie anschließend auch selbst entwickelten.

Die Ausstellung kann noch bis zum 28. Juli jeweils zu den Veranstaltungen im Kulturbahnhof oder auch auf Anfrage besucht werden. Sie wird auch gern an Schulen oder andere Institutionen verliehen. Interessenten setzen sich bitte mit dem Verein Kulturbahnhof Biesenthal in Verbindung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Intelligente Netztechnik in Panketal...

Die Energiewende stellt an die Stromversorger immer neue Anforderungen. Auch die Edis stellt sich... [zum Beitrag]

30 Jahre Mauerfall

Vor 30 Jahren fiel die Mauer, ein Ereignis, welches die Geschichte Deutschlands nachhaltig prägte. Doch... [zum Beitrag]

Bock auf Zoo

Die Leute packen kräftig mit an. Mit der Aktion Bock auf Zoo, lädt der Zoo Eberswalde, der Rotary Club... [zum Beitrag]

Boulderwand im Stadtpark

[zum Beitrag]

Richtfest in Bernau

Das neue Waldquartier in Bernau-Friedenstal nimmt Formen an. Nachdem erst im Mai der Grundstein gelegt... [zum Beitrag]

Hilfe für Stanley

Reno Nitze und sein Sohn Stanley sind große Fußballfans.  Ihr Verein ist der SV Blau-Weiß... [zum Beitrag]

Herz der Waldstadt Teil 1

Der Eberswalder Marktplatz kann heute in gewisser Weise, als das Herz der Waldstadt bezeichnet werden.... [zum Beitrag]

Perspektive Natur

Vieles hat sich bewegt, am alten Forstschreiberhaus in Eberswalde. Vier Jahre lang war es eines der... [zum Beitrag]

Unterschriftensammlung

BVB/Freie Wähler lässt nicht locker. In Blumenhag wurden am vergangenen Freitag ca. 828 Unterschriften... [zum Beitrag]