Nachrichten - Gesellschaft

Fotoworkshop für junge Kreative im Biesenthaler Kulturbahnhof

Die Geheimnisse der Fotografie

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Die Geheimnisse der Fotografie

Datum: 04.07.2019
Rubrik: Gesellschaft

In unserem digitalen Zeitalter wurde vergangenes Wochenende in Biesenthal eine Ausstellung mit Bildern eröffnet, die zum großen Teil mit der Lochkamera entstanden sind.

Die Fotos beweisen, dass die Anfang 19. Jahrhundert entstandene Technik noch immer nichts von ihrer Faszination eingebüßt hat.

Bei der gut besuchten Vernissage in lockerer Atmosphäre waren auch die jungen Künstler anwesend, die zuvor an einem Fotoworkshop teilgenommen hatten und hier ihre Ergebnisse präsentierten.

Sowohl die Vernissage, als auch der Fotoworkshop fanden im Kulturbahnhof Biesenthal statt.

Geleitet wurde der einwöchige Workshop von dem Profifotografen Micha Winkler, dem die Medienpädagoginnen Uta Greschner und Susanne Harmsen zur Seite standen.

Micha Winkler war es ein Anliegen, den Kindern nicht nur das Handwerk des Fotografen, sondern auch die Ursprünge der Fotografie näher zu bringen.

Mit den selbstgebastelten Lochkameras zogen die jungen  Fotografen los und suchten sich Motive, die im weitesten Sinne mit Biesenthal und dem Kulturbahnhof zu tun hatten.

Freien Raum hatten die Kinder auch bei der Wahl der Kamera.

Außer den Lochkameras standen den Kindern noch Digitalkameras und sechs analoge Kleinbildkameras zur Verfügung. Die frühen Modelle aus den 60er Jahren waren noch ohne Automatik, so dass die Kinder die Belichtung selbst messen mussten, und so auch die Zusammenhänge zwischen Blende und Belichtungszeit kennenlernten.

Bei der Wahl der Kamera entschieden sich die Kinder fast ausnahmslos für analoge Modelle, bei denen sie auf Film fotografierten, den sie anschließend auch selbst entwickelten.

Die Ausstellung kann noch bis zum 28. Juli jeweils zu den Veranstaltungen im Kulturbahnhof oder auch auf Anfrage besucht werden. Sie wird auch gern an Schulen oder andere Institutionen verliehen. Interessenten setzen sich bitte mit dem Verein Kulturbahnhof Biesenthal in Verbindung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Wir mähen später

Hier blüht es für Bienen, Hummeln und Co. Diesen Hinweis liest man immer öfter in Panketal, denn die... [zum Beitrag]

Es geht irgendwie weiter

Strausberg (sd). Nach dem Brand am Samstagabend, der bis in die Sonntagmorgenstunden... [zum Beitrag]

Jeder ist ein Gewinner

Auch wenn es die Sparkasse in der Region bereits länger gibt, besteht die Sparkasse Märkisch-Oderland... [zum Beitrag]

Party in Erkner

Noch im vorigen Jahr musste die Gesellschaft für Arbeit und Soziales (GefAS) Angst um ihren Standort in... [zum Beitrag]

Blaulicht in Finow

Wenn man in Not gerät, ruft man für gewöhnlich die Feuerwehr, diese naht dann möglichst schnell zur... [zum Beitrag]

Der Hitzeerschöpfung vorbeugen

Ganz Deutschland stöhnt zurzeit unter einer extremen Hitzewelle. Seit Beginn der Wetteraufzeichnungen... [zum Beitrag]

Drohnen spüren Rehkitze auf

Noch vor Sonnenaufgang beginnt für Drohnenpilot Dennis Brücke heute der Arbeitstag, denn er hat einen... [zum Beitrag]

„Ein kleines Samenkorn“ für den Wandel

Ein rauschendes Fest zum Abschluss einer erfolgreichen Projektarbeit. Nach zwei Jahren ist nun Schluss,... [zum Beitrag]

Radwege säen, Lebensqualität ernten

Der lang ersehnte Radweg zwischen Biesenthal und Bernau steht kurz vor seiner Fertigstellung. Rund 80%... [zum Beitrag]