Nachrichten - Kunst & Kultur

Marienwerder verwandelt sich in Zauberwelt

16. Inselleuchten

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: 16. Inselleuchten

Datum: 08.07.2019
Rubrik: Kunst & Kultur

Die Leesenbrücker Schleuse in Marienwerder verwandelte sich am vergangenen Wochenende, in eine bunt funkelnde Kulturinsel. Das Festival für Erwachsene, Inselleuchten lockte auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Besucherinnen und Besucher in seine mystisch leuchtenden Lichterwelten. Auch wir ließen uns diesen magischen Reigen nicht entgehen.

 

Überall leuchtet es am Wegesrand, die Bäume rot und riesige Blumen auf dem Finowkanal. Man könnte fast glauben man befindet sich in einem Zauberwald, wenn man das Inselleuchten in Marienwerder besucht. Die Lichtinstallationen schmücken die kleine Insel seit 16 Jahren immer einmal im Jahr. Das Festival für Erwachsene, wie es sich selbst bezeichnet, beeindruckt aber auch mit seinen Konzerten.

Freitag 18 Uhr. Die letzten Vorbereitungen laufen. Schon 19 Uhr werden die ersten Besucher eintreffen. Bis dahin sind noch einige Dinge zu tun. Soundcheck, alle Lichter noch einmal prüfen und hier und da noch etwas verändern. Henrik Schade ist dabei der kreative Kopf. Seit 5 Tagen bereiten er und sein Team, das Festival vor.

Die ersten Besucher betreten das Gelände, ehe um 19:30 Uhr das erste Konzert stattfindet. Dazwischen ist Zeit die vielen Lichtinstallationen zu begutachten.

Bis spät in die Nacht wurde hier noch getanzt und gefeiert, ehe am Samstag das Programm weiterging. Und auch im nächsten Jahr wird sich der kleine Ort Marienwerder wieder in eine magische Welt verwandeln. Dann wieder mit Konzerten und vielen kleinen und großen Lichtspektakeln.

 

Kamera: Wilhelm Zimmermann/Sebastian Gößl Bericht/Schnitt: Sebastian Gößl

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

628. Guten Morgen Eberswalde

In der 628. Ausgabe von Guten Morgen Eberswalde wurde es erneut musikalisch. Mit dem Oloyé Acoustic... [zum Beitrag]

629. Guten Morgen Eberswalde

Zur 629. Ausgabe von Guten Morgen Eberswalde wurden wieder regionale Kulturakteure vorgestellt. Dieses... [zum Beitrag]

„Berliner Luft“ am Tagebau

Als am Sonntag der letzte Vorhang der diesjährigen Sommer-operette fiel, ging die neunte Saison auf der... [zum Beitrag]

Berliner als erste auf dem Mond

Rüdersdorf (sd). Dass Berliner die ersten Menschen auf dem Mond waren und... [zum Beitrag]

Offensive für den Kulturpark

Die Interessengemeinschaft Kulturpark in Strausberg hat sich im letzten Jahr aufgelöst. Damit ist die... [zum Beitrag]

Ein Abend über die Liebe

Weißer Frack statt weißem Kittel. Andrea Kathrin Loewe kam nicht als Ärztin Dr. Globisch nach... [zum Beitrag]

Ansingen gegen die Böen am See

Strausberg (sd). Im Rahmen der Konzerte am Straussee der Sparkasse Märkisch-Oderland... [zum Beitrag]

Zwischen Rot und Blau

Der Forstbotanische Garten lädt geradezu dazu ein, einmal die Seele baumeln zu lassen und sich zu... [zum Beitrag]

Klangforscher und Entdecker

Der Komponist Ralf Hoyer hat sich seine kindliche Neugier bewahrt. Er hat sich nicht durch Normen... [zum Beitrag]