Nachrichten - Sport

Fußball-Ferienschule des Hertha BSC

Kicken mit Aufstiegschance

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Kicken mit Aufstiegschance

Datum: 25.07.2019
Rubrik: Sport

Auf dem Spotplatz des BSV RW Schönow wurde in der vergangenen Woche gekickt. Statt den üblichen rot-weißen Trikots der Lokalmannschaft sah man von Dienstag bis Donnerstag andere Farben auf dem Feld: Das Blau-Weiß des Hertha BSC. In Schönow halten sie nun schon zum 6. Mal die Fußball-Ferienschule ab. Hier konnten die Nachwuchskicker über drei Tage ihrem Hobbby nachgehen. Dabei wurden sie von Trainern mit langjähriger Erfahrung betreut und erhielten ein auf ihr Alter abgestimmtes Profitraining. Zum Programm gehörten neben Stationsübungen zum Dribbeln, Passen und vielen anderen Disziplinen, die ein Profifußballer beherrschen sollte, auch ein Wissensquiz über den Verein, zahlreiche kleine Partien und ein großes Abschlussturnier mit anschließender Siegerehrung. Außerdem konnten sie den sogenannten ATT ablegen.

Der Vergleich mit den Spielern der Akademie ist nicht nur für die jungen Teilnehmer interessant, er hilft auch dem Verein. Denn wer in diesem Test gut abschneidet, hat die Chance, für ein Probetraining im Olympiapark in Berlin ausgewählt zu werden. Über diese Entscheidung werden die Ausgewählten aber erst zum Ende des Turniers in Kenntnis gesetzt. Denn während der Ferienschule steht vor allem eines im Vordergrund: (O-Ton Kinder „Spaß haben“). Eines der Kinder brachte beim Andreas-Thom-Test Leistungen, die ihn für ein Probetraining qualifizieren. Um eines Tages Teil des Mannschaftskaders zu sein, wird es zwar noch dauern, den Weg dahin kann das Fußball-Camp aber schon ebnen.

Bernau gehört schon seit vielen Jahren zu den Partnerstädten des Vereins und die blau-weißen haben hinterlassen überall in der Stadt ihre Spuren.  Die Grundschule Schönow, von der ein Großteil der teilnehmenden Kinder stammt, gilt bspw. Seit 2010 als Partnerschule des Vereins. Außerdem ist der Verein daran interessiert, sich in die Geschehnisse in Bernau aktiv einzubringen, wie Hertha-Botschafter  Manfred Kerkhofer zu berichten weiß.

Nach dem erneut großen Interesse an der Ferienschule steht einer Weiterführung des Projektes im nächsten Jahr nichts mehr im Weg. Und vielleicht stehen in ein paar Jahren schon Sportler aus der Region für Hertha BSC auf dem Spielfeld.

Bericht/Schnitt: Wilhelm Zimmermann Kamera: Andreas Klug

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Sport für die Kleinsten

[zum Beitrag]

Neue Spieler, neues Glück

Der SSV LOK Bernau ist mit einigen einschneidenden Veränderungen in die neue Saison gestartet. Sieben... [zum Beitrag]

Die 24 Stunden von Bernau

Der Stadtpark von Bernau war letztes Wochenende fest in der Hand der Lauffreunde, und zwar nicht nur... [zum Beitrag]

1. Wukensee Triathlon 22. September

Biesenthal (e.b.). Neben dem etablierten Liepnitzsee-Triathlon soll der Wukensee-Triathlon ein weiteres... [zum Beitrag]

Begeisterung auf zwei Rädern

Strausberg (e.b./mbe/sd). Die Begeisterung fürs Radfahren ist wohl eine ganz eigene... [zum Beitrag]

Sportlich im Bürgerbildungszentrum

(Eberswalde) Musikalischer Empfang für die Sportler aus Eberswalde. Sie werden im Bürgerbildungszentrum... [zum Beitrag]

SSV Lok bei LUX

In der Bernauer Filiale von Lux Augenoptik wurde es letzten Freitag etwas eng, zumindest was die... [zum Beitrag]

Sportler des Jahres geehrt

Petershagen/Eggersdorf (sd). Beim Ball der Vereine gibt es alljährlich nicht nur Gelegenheit, bei einem... [zum Beitrag]

Immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel

Das Strandbad am Wukensee hat schon im normalen Betrieb so einiges für seine Gäste zu bieten. Am... [zum Beitrag]