Nachrichten - Gesellschaft

Rotary Club lud zwei Kinder zu besonderer Ferienwoche

Ferienerlebnis ermöglicht

Datum: 02.08.2019
Rubrik: Gesellschaft

Strausberg (sd). Aus den unterschiedlichsten Gründen bleiben immer mehr Kinder während der Sommerferien zuhause. Das Kidscamp des Rotary Club ermöglicht dennoch einige erlebnisreiche Tage. Während viele ihrer Freunde in den großen Ferien verreisten, blieben Pia und Mia hauptsächlich zuhause. Die beiden Mädchen besuchen die dritte Klasse der Hegermühlengrundschule und sind stellvertretend für eine ganze Gruppe Kinder. Ob die Eltern nicht frei bekommen oder sich keine großen Reisen leisten können – Gründe und Ursachen sind vielfältig. Mit dem Kidscamp schaffen die Mitglieder des Rotary Clubs eine Alternative: „Das Camp zieht immer von Distrikt zu Distrikt und Clubs, wie der Strausberger, haben die Möglichkeit, Kinder anzumelden“, erklärt Thomas Frenzel. Organisiert, betreut und durchgeführt wird das besondere Angebot von den sogenannten Rotaractern, Mitgliedern der Rotary-Jugendorganisation zwischen 18 und 30 Jahren. Die Clubs übernehmen dabei die Teilnehmerkosten, sodass den Eltern und Kindern keine finanziellen Belastungen entstehen. Sogar den Transport übernahmen Clubmitglieder ehrenamtlich. Von Samstag bis Mittwoch ging es in der letzten Ferienwoche für Mia und Pia zur Wasserburg Turow nach Mecklenburg-Vorpommern. Per Zeitmaschine reisten die rund 60 teilnehmenden Kinder ins Mittelalter und erlebten allerhand in den fünf Tagen. Tierparkbesuch, Wasserschlacht, Talenteshow, Kinderkino, Spielwiese, Kleider selber nähen, Basteln, im Zelt übernachten - die beiden Strausbergerinnen haben viel zu berichten. „Es war super“, sind sich die zwei einig und wollen gern wieder zum Kidscamp. Neben den vielen Erlebnissen und zahlreichen neuen Freunden, mit denen die Mädchen anschließend regelmäßig per WhatsApp schreiben, haben sie sich auch persönlich verändert. Wollten sie anfangs auf keinen Fall alleine verreisen, können sie sich das nun sehr gut vorstellen. So wurden die letzten Tage nicht nur zu einem Höhepunkt der Ferien, sondern zu einem insgesamt besonderen Erlebnis.

BU: Beim Betrachten der Fotos schwelgen Mia und Pia (von links) gemeinsam in erlebnisreichen Tagen.     Foto: BAB/sd

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Feuerwehreinsatz im Gotteshaus

Eberswalde. Großer Feuerwehreinsatz in der Maria - Magdalenen - Kirche. Hier ist ein Brand... [zum Beitrag]

Gegen das Vergessen

In Gedenken an den im November 1990 in Eberswalde von Rechtsextremen getöteten Angolaner Amadeu Antonio... [zum Beitrag]

Statt Unterricht „Unsere Lisen“ gefeiert

Strausberg (sd). Am 7. November wäre Lise Meitner 141 Jahre alt geworden. Mit... [zum Beitrag]

Der Nikolaus besucht die WHG

Eberswalde. Der erste Advent ist noch gar nicht lange her und schon steht der Nikolaus schon fast vor... [zum Beitrag]

Modern und Hell

Letzte Woche wurde bei der Sparkasse Barnim noch fleißig gearbeitet. Jetzt ist die Geschäftsstelle im... [zum Beitrag]

Basteln was das Zeug hält

Weihnachtlich geht es zu auf dem Gelände der Hoffnungstaler Werkstätten. Genauer gesagt in den... [zum Beitrag]

Stollen und Regionales

Am 03.12. fand im Sparkassenforum in Eberswalde der regionale Weihnachtsmarkt statt. Dafür wurden in... [zum Beitrag]

Im Alltag viel zu leicht vergessen

Hennickendorf (sd). Tagtäglich engagieren sich Lehrerinnen und Lehrer in einem nicht... [zum Beitrag]

Stadtwerke on Ice

Die Eisbahn der Stadtwerke Bernau hat sich in den vergangenen Jahren zu einer festen Größe im... [zum Beitrag]