Nachrichten - Gesellschaft

Rotary Club lud zwei Kinder zu besonderer Ferienwoche

Ferienerlebnis ermöglicht

Datum: 02.08.2019
Rubrik: Gesellschaft

Strausberg (sd). Aus den unterschiedlichsten Gründen bleiben immer mehr Kinder während der Sommerferien zuhause. Das Kidscamp des Rotary Club ermöglicht dennoch einige erlebnisreiche Tage. Während viele ihrer Freunde in den großen Ferien verreisten, blieben Pia und Mia hauptsächlich zuhause. Die beiden Mädchen besuchen die dritte Klasse der Hegermühlengrundschule und sind stellvertretend für eine ganze Gruppe Kinder. Ob die Eltern nicht frei bekommen oder sich keine großen Reisen leisten können – Gründe und Ursachen sind vielfältig. Mit dem Kidscamp schaffen die Mitglieder des Rotary Clubs eine Alternative: „Das Camp zieht immer von Distrikt zu Distrikt und Clubs, wie der Strausberger, haben die Möglichkeit, Kinder anzumelden“, erklärt Thomas Frenzel. Organisiert, betreut und durchgeführt wird das besondere Angebot von den sogenannten Rotaractern, Mitgliedern der Rotary-Jugendorganisation zwischen 18 und 30 Jahren. Die Clubs übernehmen dabei die Teilnehmerkosten, sodass den Eltern und Kindern keine finanziellen Belastungen entstehen. Sogar den Transport übernahmen Clubmitglieder ehrenamtlich. Von Samstag bis Mittwoch ging es in der letzten Ferienwoche für Mia und Pia zur Wasserburg Turow nach Mecklenburg-Vorpommern. Per Zeitmaschine reisten die rund 60 teilnehmenden Kinder ins Mittelalter und erlebten allerhand in den fünf Tagen. Tierparkbesuch, Wasserschlacht, Talenteshow, Kinderkino, Spielwiese, Kleider selber nähen, Basteln, im Zelt übernachten - die beiden Strausbergerinnen haben viel zu berichten. „Es war super“, sind sich die zwei einig und wollen gern wieder zum Kidscamp. Neben den vielen Erlebnissen und zahlreichen neuen Freunden, mit denen die Mädchen anschließend regelmäßig per WhatsApp schreiben, haben sie sich auch persönlich verändert. Wollten sie anfangs auf keinen Fall alleine verreisen, können sie sich das nun sehr gut vorstellen. So wurden die letzten Tage nicht nur zu einem Höhepunkt der Ferien, sondern zu einem insgesamt besonderen Erlebnis.

BU: Beim Betrachten der Fotos schwelgen Mia und Pia (von links) gemeinsam in erlebnisreichen Tagen.     Foto: BAB/sd

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Neue Wegweiser für Eberswalde

Die Stadt Eberswalde hat am Dienstag das neue Wegeleit- und Informationssystem eingeweiht. Dazu trafen... [zum Beitrag]

Arbeitsmarktzahlen

Die Arbeitsmarktzahlen für diesen Monat fallen positiv aus. Im Landkreis Märkisch-Oderland, sank der... [zum Beitrag]

Eier von glücklichen Hühnern

Sven Geelhaar und seine Frau Sabrina erwarten heute Besuch aus Potsdam. Brandenburgs... [zum Beitrag]

Lasst die Tiere leben

Unser Fernsehkoch Alex ist bekannt für seine tollen leckeren veganen Rezepte. Sein Credo ist es, Tiere... [zum Beitrag]

90 Jahre Zoo Eberswalde

[zum Beitrag]

Eine Zuflucht für Esel

Der Esel gilt im allgemeinen als sehr genügsames Lastentier, dem man im Gegensatz zu den majestätischen... [zum Beitrag]

Ein weiter Blick …

Mit dem Fahrstuhl geht es nach oben. Von einer Aussichtsplattform, auf dem Dach eines ehemaligen... [zum Beitrag]

Kita-Richtfest in Bernau

Am Dienstag war Richtfest im Schönfelder Weg in Bernau. Über der Baustelle der Kita Pankewichtel wurde... [zum Beitrag]

Des THWs neue Kleider

Vier große Kartons übergab die Edis AG am Dienstag an die Helfer des THW Eberswalde. Darin befand sich... [zum Beitrag]