Nachrichten - Sport

18. Reit- und Springturnier Münchehofe

Kreismeister aus Münchehofe

Datum: 09.09.2019
Rubrik: Sport

Münchehofe/MOL (sd). Praktisch volljährig ist das Reit- und Springturnier des Ländlichen Reitverein Münchehofe e. V. am letzten August-Wochenende geworden. Gleich die jüngste Kreismeisterin und die Doppelkreismeisterin im Dressur-Reiten kommen vom gastgebenden Verein aus Münchehofe.

An drei Tagen wurden die Dressur-Kreismeisterschaften ausgetragen, gab es Qualifikationen beispielsweise für den Sparkassen-Oderland-Cup und die Wertungsprüfung im Sichtungs-Cup. Drum herum boten die Veranstalter aus Hoppegarten mit Ponyreiten, Hüpfburg, Kinderschminken, Catering und mehr einen bunten Rahmen für Groß und Klein. Sogar Teilnehmer aus Österreich und Kanada gesellten sich zu den Gästen aus dem ganzen Bundesgebiet. Die wohl Jüngste unter den Kreismeistern ist Anna Kloppick vom gastgebenden Reitverein. Für die 12-Jährige ist es der erste Titel und sie ist sichtlich stolz auf sich und ihr Pferd Halina. Vizemeisterin in der Klasse Pony Children (bis 14 Jahre) ist Emily Kubitz, ebenfalls vom Münchehofer Verein geworden. Schon seit acht Jahren reitet Anna Kloppick und liebt besonders „den Umgang mit Pferden“. Es mache „einfach Spaß zu reiten und sich um die Tiere zu kümmern“. Zur fünfjährigen Stute Halina hat Anna nicht nur eine besondere Bindung, da das Pferd zwei Monate vor der Reiterin Geburtstag hat. Dieses Jahr hat das Duo noch nicht so viele Turniere absolviert und gleich im dritten den Titel geholt. „Ich bin total stolz. Damit hat überhaupt keiner gerechnet“, so Mutter Susanne und fügt hinzu, die noch junge Stute Halina sei recht unvorhersehbar in ihren Leistungen. Gleich Doppelkreismeisterin ist Maxime Fliegner geworden: In der Dressurprüfung Klasse A Junge Reiter und in der Dressur Klasse L Trense. Für sie nicht der erste Kreismeistertitel, jedoch der erste doppelte. Maxime mag vor allem das Dressurreiten: „Es fordert viel Konzentration, alles muss passen zwischen Mensch und Tier“, erklärt die 16-Jährige. Umso stolzer ist sie, da Jackpot und Dynamite – ihre beiden Pferde – mit ihren fünf und sieben Jahren noch recht junge Pferde sind. Seit gut zehn Jahren ist sie im Münchehofer Verein und übt inzwischen auch auf dem eigenen Reiterhof. Beide Pferde sind erst seit Anfang 2019 bei ihr. Sichtlich stolz ist sie auf den Doppeltitel und unterstreicht „es stehen alle hinter mir, im Verein gibt es einen großen Rückhalt, wir halten eng zusammen“. Wichtig beim Dressurreiten sei es, Ruhe auszustrahlen, da sich die Einstellung des Menschen auf das Pferd überträgt. „Üben, üben, üben und nicht verzweifeln. Es ist viel Geduld gefragt“, rät Maxime Fliegner und fügt hinzu, dass im Reitsport ein gutes Zeitmanagement gefragt ist.

 

Anna Klopppick mit Halina.Fotos: BAB/sd

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Zusammenbringen, zusammenspielen

Am Sonntag wurde im Eberswalde Westendstadion gekickt. Beim sogenannten CliquenCup ging es aber etwas... [zum Beitrag]

Die 24 Stunden von Bernau

Der Stadtpark von Bernau war letztes Wochenende fest in der Hand der Lauffreunde, und zwar nicht nur... [zum Beitrag]

Trainieren für den Sieg

Drachenbootrennen in Strausberg. Ein Ereignis das an diesem Wochenende wieder viele Besucher an den... [zum Beitrag]

Strausseeschwimmen

Das Strausseeschwimmen ist eines der ältesten Freiwasserschwimmveranstaltungen der Region. Zum 94. Mal... [zum Beitrag]

Mit neuen Trikots in die neue Saison

In der Volleyball Regionalliga Nord trafen die Damen von der SG Einheit Zepernick vergangenes... [zum Beitrag]

Ein Sportfest ganz anderer Art

Ein Sportfest ganz anderer Art fand am vergangenen Samstag beim SG Schwanebeck 98 statt. Hier ging es... [zum Beitrag]

1. Wukensee Triathlon 22. September

Biesenthal (e.b.). Neben dem etablierten Liepnitzsee-Triathlon soll der Wukensee-Triathlon ein weiteres... [zum Beitrag]

Sport im Schlosspark

Sport im Schlosspark, das war ein Ziel der Bürgerstiftung Schöneiche. Seit zwei Jahren sammelt sie... [zum Beitrag]

Gold, Silber funkeln auch am Straussee

Strausberg (sd). Im Nationalteam Deutschlands bei der ECA Drachenboot Nationen- und... [zum Beitrag]