Nachrichten - Gesellschaft

Roth Massivhaus stellt Bauprojekt in Ahrensfelde vor

Wohnpark „Mehrower Spitze“

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Wohnpark „Mehrower Spitze“

Datum: 10.09.2019
Rubrik: Gesellschaft

In Ahrensfelde entsteht zurzeit ein neues Wohnquartier. „Mehrower Spitze“ heißt der von der Firma Roth Massivhaus geplante und bald komplettierte Wohnpark mit 20 Bauvorhaben.

Um dieses Musterbeispiel für eine gelungene Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Investor der Öffentlichkeit vorzustellen, ist letzte Woche zu einem Pressegespräch vor Ort eingeladen worden, bei der nochmals auf die gute Kooperation hingewiesen wurde.

Bei der Baustellenbegehung konnte man sich einen Eindruck davon verschaffen, wieviel Gestaltungsspielraum dem Investor hier gelassen wurde. So musste die Bauflucht nicht überall eingehalten werden und es konnten unterschiedlichste Haustypen entstehen, so dass es hier, passend zu den angrenzenden Wohngebieten, nach einer gewachsenen Struktur aussehen wird.

Das gibt dem Investor Roth Massivhaus natürlich die willkommene Gelegenheit, einen großen Querschnitt ihres Portfolios hier vorzustellen.

Mit der Mehrower Spitze hat sich Roth Massivhaus zu seinem 20jährigen Jubiläum selbst ein kleines Geschenk machen können, denn der Speziallist für familienfreundliche und ökologisch ausbalancierte Häuser kann sich hier im Speckgürtel von Berlin eindrucksvoll empfehlen.

Dank optimaler Wärmedämmung und maßgeschneiderter Haustechnik hält jedes Haus in dem neuen Wohnquartier mindestens den KfW-Energieeffizienzstandart 55 ein.

Aber auch die Wohngesundheit hat bei Roth Massivhaus höchste Priorität.

Inzwischen sind bereits elf Häuser ihren neuen Bewohnern übergeben worden, sechs weitere folgen noch in diesem Jahr und 2020 können die letzten Bauvorhaben an der Mehrower Spitze bezogen werden.

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Gemeinde Schorfheide bei Instagram

Schorfheide. Instagram-Auftritt für Schorfheidefans. Die Gemeinde Schorfheide pflegt seit Kurzem einen... [zum Beitrag]

Eberswalder Berufsfeuerwehr...

Eberswalde. (sg) Erste Frau macht Ausbildung bei der Eberswalder Berufsfeuerwehr. Am Freitag trafen... [zum Beitrag]

Gedenken in Kienitz

Am Freitag, dem 31. Januar, gedachte der Landkreis Märkisch-Oderland und die Gemeinde Letschin dem 75.... [zum Beitrag]

Alles für den schönsten Tag des Lebens

Altlandsberg (cm/sb). Die eigene Hochzeit soll der schönste Tag im Leben werden. Damit das auch klappt... [zum Beitrag]

Integration nachhaltig

Erkner (cm). Eine wichtige Aufgabe der Gesellschaft für Arbeit und Soziales ist die Soziale Betreuung... [zum Beitrag]

„Plötzlich hilfebedürftig! Was nun?“

Eberswalde. Plötzliche Erkrankungen oder Unfälle, unvorhergesehene Ereignisse und Schicksalsschläge –... [zum Beitrag]

Praxisnahe Pflegeausbildung in Bernau

Bernau (jm) Mit dem Durchschneiden des obligatorischen roten Bandes ist letzte Woche das neue Skills... [zum Beitrag]

Der Schaumtrainer

Strausberg. Im Feuerwehrtechnischen Zentrum Strausberg lernen die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr... [zum Beitrag]

Trainieren für die großen Roboterkämpfe

Mit Legobausätzen spielen und Roboterkämpfe ausfighten, das klingt nach einem herrlichen Spaß für... [zum Beitrag]