Nachrichten - Gesellschaft

24. Auflage des Strausberger Ausbildungstages wieder gut besucht

Wichtige Adresse der Region

Datum: 30.09.2019
Rubrik: Gesellschaft

Strausberg (sd). Egal ob Einstieg ins Berufsleben, Studium, Weiterbildung oder einfach nur einen Überblick über die regionalen Angebote verschaffen - der Strausberger Ausbildungstag ist eine feste Größe. Aus einer Initiative der Strausberger Stadtverwaltung und des Oberstufenzentrums Märkisch-Oderland, die recht bescheiden in der Turnhalle startete, hat sich eine der größten Ausbildungs- und Studienmessen der Region entwickelt. Während der Career Compass in der Petershagener Giebelseehalle im Frühjahr stattfindet zieht der Strausberger Ausbildungstag im Herbst mit zahlreichen Anbietern regelmäßig zahlreiche Besucher an. Zum zweiten Mal in der Schulsportmehrzweckhalle, die als optimierter Standort gesehen wird, ist auch Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach wieder zu Gast. Nachwuchssicherung obliege vor allem den Unternehmen, was hier deutlich werde, so Steinbach. Dennoch sei es Aufgabe der Landesregierung mit verschiedenen Werkzeugen und Maßnahmen, wie dem kürzlich eingeführten Azubi-Ticket, Anreize zu schaffen und zu unterstützen. Vom Format des Ausbildungstages ist der Landespolitiker vollends überzeugt. uch die Besucher zeigten sich vielfach begeistert von der breiten Angebotspalette. Manch einer wusste gar nicht, dass es so viele Mögliehkeiten gibt, Anderen gefielen die praktischen Vorführungen, bei denen schnell erste Gespräche entstanden. Ob noch völlig unentschlosssen oder schon mit Vorstellungen, wohin es beruflich gehen soll - am Samstagvormittag fanden sicherlich viele Besucher Einblicke und Anregungen. Dabei sind es kaum überschaubare Aspekte, die bei der Wahl der Ausbildung berücksichtigt werden wollen. Interessen und Fertigkeiten sollten zu beruflichen Anforderungen passen, schließlich soll die Arbeit möglichst über viele Jahre ausgeführt werden. Doch es stellt sich schnell die Frage, ob duale Ausbildung oder duales Studium. Weiterbildungen sind ebenso Optionen der Weiterqualifikation. Im Bericht des ODF Lokalfernsehens schildern sowohl Aussteller und Auszubildende als auch Besucher ihre Eindrücke. Einfach den QR-Code per Smartphone oder Tablet einscannen und direkt den Beitrag ansehen. Aufgrund der Vielfalt sogar in zwei Teilen.

Vor allem die persönlichen Gespräche in lockerer Atmosphäre machen vielfach den Reiz der Ausbildungsmesse aus. Foto: BAB/sd

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Die Woche des Sehens

Die Augenklinik des GLG Werner Forßmann Klinikums veranstaltet im Rahmen der „Woche des Sehens“ einen... [zum Beitrag]

Tradition und Zukunft

Die Zahntechnik hat in den letzten Jahren riesige Entwicklungsschritte gemacht. Für fast alle Probleme... [zum Beitrag]

„Eberswalde ist das, was wir daraus...

Eberswalde ist im Wandel. An vielen Orten im Stadtbild wird altes abgerissen und neues gebaut,... [zum Beitrag]

Das Herbstfest steht an

Der Zoo Eberswalde feiert am Sonntag sein traditionelles Herbstfest. Die Highlights sind dabei die... [zum Beitrag]

Party auf dem Altmarkt

Ca. 600 neue Studenten wurden gestern in Eberswalde begrüßt. Auf dem Marktplatz wurde für das... [zum Beitrag]

Gäste bewiesen Treffsicherheit

Rüdersdorf (mbr/sd). Zum traditionellen Tag der offenen Tür des Schützenverein... [zum Beitrag]

Jagdhörner und Wildschwein fürs...

Strausberg (sd). Künftig wird der Försterweg 1 um die Ergänzungen a bis e, die im... [zum Beitrag]

Michels Kliniken erweitern...

In der Bernauer Waldsiedlung gab es letzte Woche etwas zu feiern. Die Michels Kliniken haben auf den... [zum Beitrag]

Stroh-Else wirbt für neue Victoria

Herzfelde (sd). Bereits seit einiger Zeit steht die große Säule am Ehrenmal nahe der... [zum Beitrag]