Nachrichten - Kunst & Kultur

Ausstellung der Malerin Irina Franken in den Räumen der Wobau Bernau

hin und weg

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: hin und weg

Datum: 10.10.2019
Rubrik: Kunst & Kultur

Mit der Triosonate in D-Dur von Johann Joachim Quantz ist gestern die Ausstellung der Potsdamer Künstlerin Irina Franken in den Räumen der Wobau in Bernau eröffnet worden. Eine musikalische Darbietung ist im Rahmen einer Vernissage natürlich nichts ungewöhnliches, dass wie in diesem Fall die ausstellende Künstlerin aber selbst mitspielt ist allerdings schon bemerkenswert und gibt schon einen Hinweis auf die vielseitige Begabung von Irina Franken.

Die Musik hatte im Leben der Künstlerin schon immer einen hohen Stellenwert und schon als Kind hat sie selbst musiziert. Zu ihrer geliebten Querflöte ist sie aber erst spät gekommen.

Ihre Liebe zur Musik verbindet Irina Franken mit ihrer alten Kommilitonin und heutigen Geschäftsführerin der Wobau Antje Mittenzwei, mit der sie zu Studienzeiten musizierend durch die Lande zogen. Aus dieser Zeit stammen auch zwei Zeichnungen von Irina Franken, die Antje Mittenzwei zur Ausstellungseröffnung mitgebracht hat. Denn schon damals war die Künstlerin auch der bildenden Kunst sehr zugetan.

Im Laufe ihres künstlerischen Schaffens hat Irina Franken immer wieder neue Malstile für sich erkundet. Die in dieser Ausstellung dominierende Spachteltechnik hat sie dabei erst kürzlich für sich entdeckt.

Die Ausstellung von Irina Franken ist noch bis zum Februar nächsten Jahres in den Räumen der Wobau zu besichtigen. Der Eintritt ist frei.

 

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Die Provinziale ist Kommunikation

Wie das Portal in eine hintergründige Parallelwelt, erstrahlte das „Tor zur Provinz“ am Samstagabend... [zum Beitrag]

Kunst am Stellwerk

In Berlin und Brandenburg werden viele Stellwerke für den Zugverkehr nicht mehr gebraucht. Was tun mit... [zum Beitrag]

Guten-Morgen-Eberswalde 644

Die 644. Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde war zugleich die dritte Folge der sogenannten... [zum Beitrag]

Narren erobern Rathaus

Heute um 11.11 Uhr  wurden überall im Land die Rathäuser erobert. Der 11.11. bringt in jedem Jahr... [zum Beitrag]

Kräuter und Keramik

Im Kloster Chorin waren letztes Wochenende die Kräuter und Keramiktage. Viele Händler verkauften hier... [zum Beitrag]

Guten-Morgen-Eberswalde 639

Die 639. Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde stand bereits ganz im Zeichen des nahenden Eberswalder... [zum Beitrag]

Kunst zum Anfassen

Am vergangenen Wochenende fand in der Kulturbühne „Goldener Löwe“ wieder der Wandlitzer Kunstmarkt... [zum Beitrag]

Guten Morgen Eberswalde 642

Es war die 642. Ausgabe von Guten Morgen Eberswalde. Dieses Mal ist der Chor Cantus Vitalis im Paul... [zum Beitrag]

Wenn diese Mauern reden könnten

Das Kloster Chorin – bedächtig schweigend, erhebt es sich zwischen den Bäumen. Ein so altes und... [zum Beitrag]