Nachrichten - Gesellschaft

Wildkatzenzentrum versorgt heimische Tiere bis zur Auswilderung

Hilfe für verletzte Wildtiere

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Hilfe für verletzte Wildtiere

Datum: 16.10.2019
Rubrik: Gesellschaft

Das Wildkatzenzentrum Felidae in Tempelfelde beherberg bekanntermaßen eine Vielzahl von Großkatzen. Was aber kaum jemand weiß ist, dass hier auch heimische Wildtiere gepflegt werden.

Die hilfsbedürftigen Tiere werden meistens in der Tierarztpraxis des Betreibers des Wildkatzenzentrum Renato Rafael in Zepernick abgegeben, wo sie erstversorgt werden.

Überwiegend sind es Vögel, die hier abgegeben werden, wobei allerdings ihre Retter oft übereilt handeln.

Auch Vögel, die gegen eine Fensterscheibe geflogen sind, kann man selbst gut erstversorgen.

Bei offensichtlich verletzten, dehydrierten oder unterernährten Tieren sollte man allerdings nicht zögern, diese in tierärztliche Hände zu geben.

Das Ziel ist natürlich, die Wildtiere wieder auszuwildern. Doch bis es soweit ist, müssen die Tiere je nach schwere der Verletzung verschiedene Stationen durchlaufen.

Sobald die Tiere wieder soweit hergestellt sind, dass sie in die freie Natur entlassen werden können, werden für sie Habitate ausgesucht, in denen sie gute Lebensbedingungen vorfinden, also genug Nahrung oder auch Brutmöglichkeiten finden.

Für die Tierärzte der Praxis Rafael ist die Rettung der Wildtiere eine Herzensangelegenheit, was allerdings mitunter mit einem recht hohen finanziellen Einsatz verbunden ist.

Ungeachtet der Kosten kann jeder, der ein verletztes oder hilfloses Tier auffindet, dieses gern in der Tierarztpraxis Rafael in Zepernick abgeben. Dort wird ihm bestmöglich geholfen.  

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Mehr für die Gesundheit

Unter dem Motto „Wir tun mehr …“ fungiert die Gesellschaft für Leben und Gesundheit wohl als der... [zum Beitrag]

Tanzen bis zum Umfallen

Für Jette Pia Boltz und Lisa Fischer geht es um alles. Sie wollen den ersten Platz bei der Disco Dance... [zum Beitrag]

SPIKO feiert Jubiläum

Die Fürstenwalder Spielplatzkommission gibt es seit 20 Jahren. Das Gremium kümmert sich um den Erhalt... [zum Beitrag]

Nach 50 Jahren wieder Unterricht

Strausberg (sd). Reges Gewusel herrschte an einem Samstag vor der heutigen... [zum Beitrag]

30 Jahre Mauerfall

Vor 30 Jahren fiel die Mauer, ein Ereignis, welches die Geschichte Deutschlands nachhaltig prägte. Doch... [zum Beitrag]

20 Jahre „Bock auf Zoo“

Am kommenden Samstag ist es wieder so weit, in Eberswalde hat man Bock auf Zoo. Das traditionelle... [zum Beitrag]

Richtfest in Bernau

Das neue Waldquartier in Bernau-Friedenstal nimmt Formen an. Nachdem erst im Mai der Grundstein gelegt... [zum Beitrag]

Fontane besuchte Strausberg

Strausberg (sd). Nicht nur anlässlich des Fontanejahres ist ein schierer Wettkampf... [zum Beitrag]

Bock auf Zoo

Die Leute packen kräftig mit an. Mit der Aktion Bock auf Zoo, lädt der Zoo Eberswalde, der Rotary Club... [zum Beitrag]