Nachrichten - Gesellschaft

Radweg zwischen Biesenthal und Wullwinkel wurde feierlich eröffnet

Freie Fahrt für Fahrräder

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Freie Fahrt für Fahrräder

Datum: 24.10.2019
Rubrik: Gesellschaft

Mit dem Zerschneiden des symbolischen Eröffnungsbandes ist heute der Radweg zwischen Biesenthal und Wullwinkel offiziell für den Verkehr freigegeben worden. Verkehrsstaatssekretätin Ines Jesse war eigens aus der Landeshauptstadt nach Biesenthal gekommen, um den Feierlichkeiten beizuwohnen. Ihr Dank galt allen, die sich maßgeblich für den Bau des Radweges eingesetzt hätten, insbesondere die ehemaligen Landtagsabgeordneten Britta Müller, die jahrelang unermüdlich dafür gekämpft habe.

In ihrem Grußwort betonte sie die große Bedeutung des Radweges für die Region und stellte in Aussicht, dass auch die mögliche kommende Koalition die Investitionen in Radwege in der nächsten Legislaturperiode noch erhöhen werde.

Der jetzt fertig gestellte ca. 2,7 km lange Abschnitt ist der Lückenschluss des Geh- und Radweges zwischen Bernau bei Berlin und Biesenthal. Die Kosten liegen bei 1,1 Millionen Euro.

Nach über zehnjähriger Planungsphase ist erst im Frühjahr 2019 mit dem Bau des Radweges begonnen worden.

Die ehemalige Landtagsabgeordnete Britta Müller sieht hier, wie viele andere Bürger auch, noch Verbesserungspotential.

Wenn es nach den Wünschen von Biesenthals Bürgermeister Carsten Bruch geht, könnte schon in naher Zukunft bewiesen werden, dass man einen Radweg auch deutlich schneller bauen kann, nämlich den zwischen Biesenthal und Melchow.

Es ist natürlich löblich, wenn Gelder für den Bau von Radwegen von der Politik zur Verfügung gestellt werden. Es braucht aber auch die nötigen Kapazitäten, um das Land in eine abgasärmere Zukunft zu führen.

 

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Im Vakuum

Mit der Ode an die Freunde aus der 9. Sinfonie Ludwig van Beethovens, dargeboten vom Panketaler Verein... [zum Beitrag]

Aus der Vergangenheit lernen

Der 9. November gilt in Deutschland mit dem Fall der Berliner Mauer vor allem als Symbol der... [zum Beitrag]

Grammgenaues Weihnachten

In der Rathauspassage in Eberswalde kam am Wochenende bereits Weihnachtsstimmung auf. Im Auftrag der... [zum Beitrag]

Nach 50 Jahren wieder Unterricht

Strausberg (sd). Reges Gewusel herrschte an einem Samstag vor der heutigen... [zum Beitrag]

Herz der Waldstadt Teil 1

Der Eberswalder Marktplatz kann heute in gewisser Weise, als das Herz der Waldstadt bezeichnet werden.... [zum Beitrag]

Unterschriftensammlung

BVB/Freie Wähler lässt nicht locker. In Blumenhag wurden am vergangenen Freitag ca. 828 Unterschriften... [zum Beitrag]

2020 mit Fontane-Kunst

Strausberg (sd). Auf Landschaftsfotos des Landkreises und Rezeptideen folgt der... [zum Beitrag]

Erster Spatenstich für Neubau

Die Evangelische Grundschule in Bernau bekommt nach langer Vorbereitungszeit einen Neubau mit... [zum Beitrag]

Unser Barnim - Sonnenmomente

In der Sparkassenfiliale Bernau herrschte vergangenen Mittwoch großer Andrang. Der Grund dafür war die... [zum Beitrag]