Nachrichten - Gesellschaft

Schweizer System in Trafostation steigert Versorgungssicherheit

Intelligente Netztechnik in Panketal im Einsatz

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Intelligente Netztechnik in Panketal im Einsatz

Datum: 01.11.2019
Rubrik: Gesellschaft

Die Energiewende stellt an die Stromversorger immer neue Anforderungen. Auch die Edis stellt sich diesen Herausforderungen und modernisiert ihr Netz um auch in Zukunft einen zuverlässigen Stromnetzbetrieb gewährleisten zu können. Ein Beispiel hierfür sind die so genannten Grid-Eye-Zellen. Solch ein System befindet sich seit März 2019 auch in der E.DIS-Trafostation am Bahnhof Zepernick.

Die Grid-Eye-Zellen ermöglichen es, das Niederspannungsnetz aus der Ferne beobachten zu können, was einen wesentlichen Gesichtspunkt auf dem Weg zum intelligenten Netz darstellt.

Hierzu wurden bei der E.DIS mehrere Projekte initiiert, mit denen unterschiedliche Messtechniken im Niederspannungsnetz untersucht werden.

Mit dem System werden die Ströme und Spannungen auf der Niederspannungsseite des Transformators, die Ströme der Niederspannungsabzweige und die Temperatur innerhalb der Station aufgenommen. Mit den Daten kann die Belastung der Trafostation ermittelt werden um etwa Wartungsintervalle voraus zu berechnen. Auch ein lokal eintretender Stromausfall wird hiermit sofort in Echtzeit an die E.DIS-Bereitschaftskräfte übermittelt.

Auch für die Netzplanung ist die Technologie der Grid-Eye-Zellen wegweisend, denn durch die Analyse der ermittelten Daten kann die Bewertung von Niederspannungsnetzen auf Basis von tatsächlichen Messwerten erfolgen, was etwa den Anschluss von weiteren Grünstrom-Einspeisern spürbar erleichtert. Wenn es also nach der E-DIS geht, kann die Energiewende kommen.

 

 

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Damals und heute

Der Eberswalder Zoo ist eines der Aushängeschilder der Waldstadt. 1928 wurde er gegründet. Seit 1989... [zum Beitrag]

Dank und Zuversicht

Die Gemeinde Panketal hat vergangenen Freitag zu einem großen Gemeindeempfang ins Rathaus eingeladen.... [zum Beitrag]

Erster Spatenstich für Neubau

Die Evangelische Grundschule in Bernau bekommt nach langer Vorbereitungszeit einen Neubau mit... [zum Beitrag]

Perspektive Natur

Vieles hat sich bewegt, am alten Forstschreiberhaus in Eberswalde. Vier Jahre lang war es eines der... [zum Beitrag]

Unterschriftensammlung

BVB/Freie Wähler lässt nicht locker. In Blumenhag wurden am vergangenen Freitag ca. 828 Unterschriften... [zum Beitrag]

Drachen erobern Flugplatz

Strausberg (sd). Der Einladung zum ersten Drachenfliegerfest am Flugplatz am letzten... [zum Beitrag]

Richtfest in Bernau

Das neue Waldquartier in Bernau-Friedenstal nimmt Formen an. Nachdem erst im Mai der Grundstein gelegt... [zum Beitrag]

SPIKO feiert Jubiläum

Die Fürstenwalder Spielplatzkommission gibt es seit 20 Jahren. Das Gremium kümmert sich um den Erhalt... [zum Beitrag]

Hilfe für Stanley

Reno Nitze und sein Sohn Stanley sind große Fußballfans.  Ihr Verein ist der SV Blau-Weiß... [zum Beitrag]