Nachrichten - Kunst & Kultur

Künstler schafft gemeinsam mit Jugendlichen ein Wandgemälde

Streetart für den Skaterpark

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Streetart für den Skaterpark

Datum: 06.11.2019
Rubrik: Kunst & Kultur

Der neue Skaterpark in Bernau hat sich zu einem beliebten Treffpunkt für Jugendliche entwickelt. Doch was ihm bislang noch fehlte, war ein urbaner Look in Form von Graffitis, mit dem sich die Jugendlichen auch identifizieren können.

Unter Anleitung von dem Streetartkünstler Juan Alfonso ist jetzt ein Wandgemälde entstanden, indem sich die Besucher des Skaterparks auch wiederfinden können. Dafür wurden die Jugendlichen von dem Künstler in den Entstehungsprozess mit eingebunden.

Der Fremde Künstler, der hier anfänglich rumgehangen und gemalt hat, bot natürlich zunächst allen Grund zur Skepsis. Das Vertrauen der Jugendlichen zu gewinnen war somit der erste Schritt zu dem gemeinsamen Wandgemälde.

Die Besucher des Skaterparks waren aber bei Weitem nicht nur Inspirationsquelle für Juan Alfonso, denn ein partizipatives Kunstwerk zu erschaffen bedeutete für den Künstler, dass die Jugendlichen auch selbst den Pinsel in die Hand nehmen.

Ob sie sich dabei mit Schrift oder Zeichnungen auf der Wand verewigen war ihnen vollkommen freigestellt. Dadurch sind viele kleine Details entstanden, die farblich bewusst zurückhaltend gestaltet wurden, um sich unaufdringlich in das Gesamtkunstwerk einzufügen.

Der Auftrag der Stadt Bernau an den Künstler war, die triste Betonwand des Skaterparks zu beleben. Entstanden ist viel mehr als eine bunte Dekoration des beliebten Jugendtreffs.

Es ist ein Portrait geworden. Ein Portrait der Generation, die hier

im Skaterpark von Bernau täglich zusammenkommt.

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Bühne auf 5 Meter geschrumpft

Die Adventswochenenden sind für das Kinder- und Jugendtheater Waggonkomödianten seit jeher die Zeit... [zum Beitrag]

Neue Ausstellung über das Bauhaus...

Bernau (eb). Eine neue Ausstellung informiert über die Vergangenheit des Mayer-Wittwer-Baus im Bernauer... [zum Beitrag]

Heimatgeschichte im Kleinformat

Am Montag hat der Heimatkundeverein zu Eberswalde e.V. das Jahrbuch der Kreisstadt für 2019... [zum Beitrag]

Mit dem KUKUmobil durch Europa

Bernau (ODF) In Bernau hat in der Bürgermeisterstraße eine mobile Webwerkstatt Halt gemacht. Bis... [zum Beitrag]

Buntfinger : Schwarzfinger

„Buntfinger : Schwarzfinger“ - das ist der Titel der Ausstellung, die gestern im Rathaus Panketal von... [zum Beitrag]

Musik der Zwischentöne

Januar 2018. Auf der Bühne von Guten-Morgen-Eberswalde präsentiert eine junge Musikerin ihre... [zum Beitrag]

Lieder von Eis und Feuer

Am 3. Adventwochenende fand im Forstbotanischen Garten in Eberswalde die Waldweihnacht statt. Seit... [zum Beitrag]

Märchenhafte Weihnachtszeit

Niemand geringeres als die Schneekönigin selbst zog am vergangenen Freitagabend durch die Innenstadt... [zum Beitrag]

Zeitzeugen gesucht

Strausberg (cm) Der Fanfarenzug Strausberg machte zuletzt durch seine erfolgreiche Teilnahme bei den... [zum Beitrag]