Nachrichten - Gesellschaft

Wie die friedliche Revolution ins Westfernsehen kam

Stille Helden

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Stille Helden

Datum: 19.11.2019
Rubrik: Gesellschaft

Am vergangenen Freitag fand sich eine Gruppe Geschichtsinteressierter im Eberswalder Stadtmuseum ein, um einem Zeitzeugen der DDR zu lauschen. Siegbert Schefke war mitverantwortlich dafür, dass die Friedliche Revolution von ‚89 in Leipzig trotz der harten Sicherheitsvorkehrungen der Stasi ins Westfernsehen und von dort aus in die ganze Welt gelangte. Schefkes kürzlich erschienenes Buch „Als die Angst die Seiten wechselte“ behandelt sein Leben und die Motive seines heimlichen Widerstands.

 

Bericht/Kamera: Wilhelm Zimmermann

Schnitt: Paul Remijnse

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Die besten Gerüstbauer

Wer ist der Beste Gerüstbauer seines Jahrgangs? Um diese Frage zu beantworten, kamen vergangene Woche... [zum Beitrag]

Baustellen und Linienanpassungen

Ab Dezember dieses Jahres gelten bei der Barnimer Busgesellschaft neue Fahrpläne. Dafür werden... [zum Beitrag]

Der Nikolaus besucht die WHG

Eberswalde. Der erste Advent ist noch gar nicht lange her und schon steht der Nikolaus schon fast vor... [zum Beitrag]

Sportliches Vergnügen auf dem Eis

Auf der Eisbahn der Stadtwerke Bernau kann man nicht nur Schlittschuh fahren. Einmal im Jahr, immer am... [zum Beitrag]

Sieger beim Plakatwettbewerb

Das ist das Gewinnerplakat des Plakatwettbewerbs für den bevorstehenden 24. Eberswalder Berufemarkt. Es... [zum Beitrag]

Kreative Selbsthilfe

In der Kreativwerkstatt der Krebshilfe Barnim in Wandlitz geht es sehr bunt zu. Schon die... [zum Beitrag]

Modern und Hell

Letzte Woche wurde bei der Sparkasse Barnim noch fleißig gearbeitet. Jetzt ist die Geschäftsstelle im... [zum Beitrag]

Belastung oder Überlastung

Am 30. November veranstaltet das Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg bereits den 27. „Tag... [zum Beitrag]

Adventsstimmung in Strausberg

Wer noch ein Weihnachtsgeschenk braucht oder den richtigen Festtagsbraten, der ist im Strausberger... [zum Beitrag]