Nachrichten - Gesellschaft

Eltern danken Lehrern mit Hilfe des Rundfunkchors Berlin-Brandenburg

Im Alltag viel zu leicht vergessen

Datum: 02.12.2019
Rubrik: Gesellschaft

Hennickendorf (sd). Tagtäglich engagieren sich Lehrerinnen und Lehrer in einem nicht immer ganz einfachen Job. Einsatz, den Eltern an der Grundschule „Am Stienitzsee“ am Montag mit einer besonderen Dankesaktion und Unterstützung des Rundfunks Berlin-Brandenburg honorierten. Es war eine Überraschung als alle Klassen und Lehrer sich Montagmittag auf dem Schulhof versammelten. „Es war nur bekannt, dass der rbb zu Dreharbeiten vorbeikommt und sich die Kolleginnen und Kollegen mitsamt ihren Klassen zur Mittagszeit bereit halten sollten“, so Schulleiterin Monika Döppner-Smyczek, die eine von drei Eingeweihten war. Organisiert hatte das Ganze Carolin Büssow, Mutter eines Schülers. Sie selbst, ihre Eltern und Großeltern sind schon an der Hennickendorfer Schule gewesen und nun sei es Zeit, „endlich öffentlich danke zu sagen für den tollen Job, den alle hier leisten“, erklärt Büssow. Bereits letztes Jahr war Carolin Büssow von der rbb-Aktion „Danke Berlin und Brandenburg! – Mit dem Rundfunkchor durch den Advent“ begeistert. Als vor einigen Wochen wieder zu Bewerbungen aufgerufen wurde, nutzte Büssow die Gelegenheit und schlug ein Dankeschön für die Grundschule „Am Stienitzsee“ vor. „Das Bewerbungsverfahren stand unter dem Motto die beste Idee gewinnt und offensichtlich haben sich sehr viele beworben. Ich konnte es kaum glauben als der Anruf kam und mir eine Mitarbeiterin erklärte, die Aktion wird zu uns kommen“, erinnert sich Carolin Büssow. An der Seite von Monika Döppner-Smyczek stellte sich Büssow schließlich vor die versammelten 13 Klassen der Hennickendorfer Grundschule mit 310 Kindern, die von einem 19-köpfigen Team aus Lehrerinnen und Lehrern betreut werden. „Jeden Tag machen sie hier alle einen wirklich tollen Job. Mit viel Engagement und Einsatz gestalten sie auch außerhalb der Schulzeit vielfältige Angebote und sorgen dafür, dass die Kinder nicht nur etwas lernen, sondern auch Spaß haben und Persönlichkeiten entwickeln“, erklärt Büssow in einer kurzen Begrüßung. Dass der Lehrerberuf auch anstrengend sei und zu den Kindern auch immer der Umgang mit den Eltern gehört, werde im Alltag zu leicht und zu oft vergessen. Anschließend übernahmen die Sängerinnen und Sänger des Rundfunkchors mit einem Ständchen. Nicht nur die Lehrer, auch die Kinder waren merklich begeistert von der Aktion. Neben Rührung gab es anschließend auch viele Umarmungen und persönlichen Dank weiterer Eltern, die der Aktion beiwohnten. Am 8. Dezember soll die Aktion dann auch über den Fernsehbildschirm flimmern.

BU: Gelungene Überraschung: Carolin Büssow und Monika Döppner-Smyczek (von links) während im Hintergrund Lehrer und Kinder den Chormusikern (links) lauschen. Foto: BAB/sd

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Jubiläum für Informationsveranstaltung

Eberswalde. 50. Medizinischer Dienstag. Einmal im Monat werden mit dieser Informationsveranstaltung, im... [zum Beitrag]

Belastung oder Überlastung

Am 30. November veranstaltet das Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg bereits den 27. „Tag... [zum Beitrag]

Baustellen und Linienanpassungen

Ab Dezember dieses Jahres gelten bei der Barnimer Busgesellschaft neue Fahrpläne. Dafür werden... [zum Beitrag]

Sportliches Vergnügen auf dem Eis

Auf der Eisbahn der Stadtwerke Bernau kann man nicht nur Schlittschuh fahren. Einmal im Jahr, immer am... [zum Beitrag]

Basteln was das Zeug hält

Weihnachtlich geht es zu auf dem Gelände der Hoffnungstaler Werkstätten. Genauer gesagt in den... [zum Beitrag]

Tradition im Handelscentrum wird...

Strausberg. Im Strausberger Handelscentrum wird die Tradition der Feuer-, Laser- und Musikshow... [zum Beitrag]

Feuerwehreinsatz im Gotteshaus

Eberswalde. Großer Feuerwehreinsatz in der Maria - Magdalenen - Kirche. Hier ist ein Brand... [zum Beitrag]

Statt Unterricht „Unsere Lisen“ gefeiert

Strausberg (sd). Am 7. November wäre Lise Meitner 141 Jahre alt geworden. Mit... [zum Beitrag]

Adventsstimmung in Strausberg

Wer noch ein Weihnachtsgeschenk braucht oder den richtigen Festtagsbraten, der ist im Strausberger... [zum Beitrag]